Sonja Ming

Urvertrauen als treibende Kraft

Seit meiner Kindheit spüre ich ein unerschütterliches Urvertrauen in mir. Ein Vertrauen, das mich verlässlich durch mein Leben trägt – komme, was wolle. Es ist dieser Optimismus und der Glaube an das Gute im Leben, die mich stets befähigen und beflügeln.

Als Mutter von fünf eigenen und zwei Pflegekindern weiss ich nur zu gut, mit welchen Herausforderungen Mütter konfrontiert werden. Meine eigenen Erfahrungen, zusammen mit meiner Ausbildung zum Coach und Mentaltrainer, ermöglichen mir heute meine grosse Leidenschaft: Dich als Mami so zu unterstützen, dass du deine Familie als Glück erleben und (wieder) geniessen kannst.

Schon aus meiner Kindheit stammt mein Lebensmotto:

«Es ist immer zu früh, um aufzugeben»

Der eigene Weg als Inspiration

Der eigene Weg als Inspiration

Coach, Mentorin, Mutter von 7 Kindern und Bewegungsmensch

Grossfamilie als grösstes Glück…

Ich hatte das Glück und durfte in einer intakten Grossfamilie aufwachsen. Wir packten auf unserem Bauernhof alle mit an. Jeder war auf die Mithilfe des anderen angewiesen.
Diese Verlässlichkeit meiner Familie gab mir ein unerschütterliches Urvertrauen und mein Glaube an das Gute steht seit jeher im Vordergrund. Dieses Urvertrauen, das mir meine Familie mitgegeben hat, ist heute noch mein grösstes Gut.

Inzwischen weiss ich, dass ich Herausforderungen liebe, so verrückt sich das vielleicht anhören mag. Denn es sind genau diese Fragestellungen, die mir helfen, Erfahrungen zu sammeln und mich vorwärtsbringen, um niemals still zu stehen.

Den guten Zusammenhalt, den wir als Familie durch gelöste Konflikte erleben dürfen, erfüllt uns mit Freude und macht mich stolz.

«Inzwischen weiss ich, dass ich Herausforderungen liebe. Sie machen mein Leben interessant.»

…und Herausforderung.

Als Mutter fühlte auch ich mich früher oft unsicher. Ich war stets bemüht, möglichst keine Fehler zu begehen. Unsere Gesellschaft macht uns vor, dass nur perfekte Mütter gute Mütter sind. Ich setzte mich unter Druck, hörte auf falsche Ratschläge oder zog unglückliche Vergleiche mit anderen Familien.

Vor zehn Jahren kamen unsere beiden Pflegekinder zu uns. Die beiden gehören in jeder Hinsicht vollkommen zu unserer Familie. Eigene Kinder grosszuziehen ist schon eine grosse Aufgabe. Mit den Pflegekindern lernte ich jedoch noch eine andere, mir bisher völlig unbekannte Welt kennen. Pflegekinder leiden durch Erlebnisse in ihrer frühen Kindheit oft an Bindungsstörungen oder kämpfen mit Traumen. Beides kann bei betroffenen Kindern verzweifelte Handlungen auslösen. Als Familie mussten wir lernen, wie wir mit solch extremen Umständen umgehen. Mein Urvertrauen und der Glaube an das Gute unterstützen mich immer wieder, Lösungen zu den verschiedenen Begebenheiten zu finden. Viele Weiterbildungen brachten mir das Verständnis dafür, warum Kinder so intensiv reagieren können. Die Arbeit als Pflegemutter ist eine grosse, aber absolut bereichernde Herausforderung.

«Dank den Erfahrungen als Mutter und Pflegemutter kann ich auf eine riesige Sammlung an Erfahrungen zurückgreifen.»

Warum ich heute Coach bin

Warum ich heute Coach bin

Eigene Erfahrungen und Fachkenntnisse kombiniert

Wie oft hätte mir als Mutter ein Coaching-Gespräch weitergeholfen! Ich lernte meine eigenen Stärken erst während meiner Coaching-Ausbildung kennen und einsetzen. Vielfach zweifelte ich an mir, wurde vom Leben und dem Alltag einfach mitgerissen. Zu häufig hörte ich nicht auf mein Gefühl, das genau richtig gelegen wäre.

Durch meine Ausbildungen zum Coach, Mentaltrainer und zur Mentorin weiss ich heute, wie ich auch dich auf deinem Weg begleiten kann. Ich will dir ermöglichen, dieselbe Freiheit und Sicherheit innerhalb deiner Familie zu spüren, wie ich sie heute selbst erleben darf. Ich will, dass du deine eigenen Stärken kennenlernst und mit neuen Strategien deinen Familienalltag mit Sicherheit und Überzeugung geniessen kannst.

Mit grossem Einsatz und voller Begeisterung arbeite ich nun seit drei Jahren in meinen eigenen Räumen als Coach und Beraterin.

Mein Fokus liegt bei dir als Mutter und deinen Kindern.

Meine Ausbildungen
Was meine Kunden über mich sagen

Meine Freizeit

Ich bin ein Bewegungsmensch und liebe die Natur. Beim Sport mit der ganzen Familie geniessen wir entspannende, lustige Stunden und mit Joggen oder Biken halte ich mich fit. Durch die Bewegung gewinne ich Energie für mich und meine Familie sowie für meine geliebte Arbeit als Coach.

Was ich zudem mag, sind gute Gespräche. Die Ansicht anderer und natürlich die Meinungen meiner erwachsenen Kinder interessieren mich sehr. Offen sein für andere Ideen lässt mich wachsen – so stehe ich niemals still.

«Offen sein für andere Ansichten lässt mich ständig wachsen. So bleibe ich à jour und stehe niemals still.»

Lerncoaching
Lerncoaching

Meine Ausbildungen

Beratung mit Kompetenz

Ausbildungen Coaching

  • Betriebliche Mentorin mit Eidgenössischem Fachausweis 
  • Systemischer Coach
  • Lerncoach NLP
  • Practitioner NLP
  • Mentaltraining, die Kraft der Gedanken
  • Konfliktmanagement
  • Was Kinder stark macht:
    • Angst mit Mut begegnen
    • An Hindernissen wachsen
    • Die ungeschriebenen Gesetze der Freundschaft
    • Wie Kinder ihren Wert entdecken

Ausbildungen Erziehung und Pflegeeltern

  • Erziehung für Kinder und Jugendliche
  • Lehrgang Qualifizierte Pflegeeltern, Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien
  • Umgang mit Lügen und stehlen
  • Aggressionen verstehen und helfen
  • Kindergemeinschaft leibliche Kinder und Pflegekinder
  • Deeskalation und Konfliktlösung Umgang mit Widerstand
  • Wie lernen gebrannte Kinder das Feuer auch nur wärmen kann
  • Was brauchen traumatisierte Kinder und deren Bezugspersonen
  • Traumatisierte Kinder im Alltag begleiten
  • Bindungsentwicklung Chancen und Hindernissen von Pflegekindern
  • Bindungstheorie Nähe / Distanz
Logo-Persönlichkeitstraining
Logo-Mentaltraining

Hast du Fragen?

Melde dich bei mir für ein kostenloses 15-minütiges Erstgespräch.

Gerne rufe ich dich an.

Jetzt Kontakt aufnehmen